• slide
  • slide
  • slide
  • slide

Corralejo

Das zweitgrößte Ferienzentrum der Insel befindet sich an der nordöstlichen Spitze Fuerteventuras.

Vor allem bei Wassersportlern, wie zum Beispiel Tauchern und Surfern, erfreut sich das Urlaubszentrum wachsender Beliebtheit. Die nahegelegenen Traumstrände sind zudem ein begehrter Anziehungspunkt für Badegäste aus aller Welt.

Gerade Wassersportler nutzen Corralejo als Urlaubs- und Trainingsort. Innerhalb der anliegenden Meerenge La Bocaina – zwischen Fuerteventura und Los Lobos – findet sich eine außergewöhnliche reichhaltige Meeresvegetation, die vor allem Taucher magisch anzieht. Vom Fährhafen aus, bestehen Verbindungen unter anderem nach Los Lobos und Lanzarote.

Noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war das Fischerdorf Corralejo von lediglich 200 Menschen bewohnt. In der Folge begann man mit der touristischen Erschließung der Ortschaft und stellte 1967 die erste Apartmentanlagen fertig. Corallejo blieb jedoch weiterhin vom Strom- und Wassernetz abgeschlossen. Dies änderte sich erst im Laufe der 1980er Jahre, als der Ort einen immensen Bauboom erfuhr.

Obwohl das Ortsbild von etlichen Hotelanlagen und sonstigen touristischen Einrichtungen geprägt wird, gestaltet sich die Atmosphäre in einigen Teilen überraschend ursprünglich. Herausragendes Beispiel hierfür ist wohl der kleine Marktplatz im Zentrum der Urbanisation. Dort können Besucher diverse Restaurants und Cafés sowie einige Geschäfte besuchen. Empfehlenswert gestaltet sich außerdem ein Spaziergang entlang der etwas kurzen Strandpromenade. Die dortigen Restaurants können mit guter Küche und überzeugendem Meerblick glänzen.

Tipp

Obwohl die Ortschaft selbst über eine gesicherte Bucht verfügt, lohnt es sich, die etwas außerhalb gelegenen Strände, entlang des Dünengbiets El Jable, zu besuchen. Dort genießt man eine wundervolle Wüstenoptik und eine natürliche Atmosphäre.

Hotels und Apartments in El Coralejo

Suite Hotel Atlantis Fuerteventura Resort

ab 86,- EUR
√úbernachtung p.P.